Vorbemerkung:

Dieser Text wurde im Mai 2020 verfasst. Seitdem hat Attila Hildmann noch zahlreiche weitere Hasstiraden und krudeste Theorien von sich gegeben. Am 18. Juli hat er beispielsweise mal wieder Hitler verteidigt… und kürzlich kündigte er an, eine Partei rechts von der AfD gründen zu wollen.

– Hildmann (veganer Promikoch) sieht mit dem neuen Infektionsschutzgesetz auch gleich eine neue Weltordnung (NWO) kommen: Am 15. Mai 2020 sei „das Ende der Demokratie“ gekommen und eine neue Weltordnung (die NWO=eine autoritäre Weltregierung bestehend aus Geheimgesellschaften und Eliten; die Theorie wurde entwickelt von Rechtsextremen aus den USA; die Vorstellung von einer Elite „da oben“ bedient antisemitische Stereotypen) würde in Kraft treten.

Er habe „alle Beweise dafür“, dass wir von Geheimbündlern regiert würden, die uns „bewusst ins Unglück stürzen“.

Sein Fazit daraus: Hildmann will in den Untergrund gehen, in den bewaffneten Kampf: „denn sie werden versuchen mich zu ermorden!“

– er verbreitet verschiedene Verschwörungstheorien (Freimaurer / QAnon), so bezeichnete er Lothar Wieler, Chef des Robert-Koch-Instituts, als einen “hochrangige[n] Freimaurer”. Bill Gates ist laut Hildmann ein “Programmier-Nerd und Kinderficker”, die Nachweise dazu müsse man nur “googeln”.

– auf Hildmanns Telegram Kanal tummeln sich auch Menschen, die den Nationalsozialimus relativieren: Die Maske sei das “neue Hakenkreuz”, wer sich nicht impfen lasse, verliere seine Grundrechte. Außerdem rücke die Bundeswehr an: “Dann kann auch der Bundesrat ausgehebelt werden. Demokratie wird zur Diktatur! AN DAS DEUTSCHE VOLK: Erhebt euch!”

– vor kurzem äußerte er sich nach einem Telefonat mit Xavier Naidoo wie folgt über eben diesen: „Größter Ehrenmann! Wir beide sind bereit, für diese Sache Kopfschüsse zu kassieren! Danke Xavier, dass es Menschen wie dich gibt.“

– 2015 erntete Hildmann Kritik für das Statement: „Integration ist in Deutschland ein heikles Thema aufgrund der deutschen Vergangenheit, was zu einer aktuellen Selbstverstümmelung deutscher Werte und Kultur führt.“